„Der Impro-Parcours“

KONZERTE 2021/22

Sa. 1.7.21 - 19.30 Roter Salon/OESTIG – Saal

Wipplingerstraße 20 1010 Wien Eintritt frei – Spenden erbeten

Die Rote Brille. Der Impro-Parcours. Musik ohne Noten,

kuratiert von Walter Baco. Spontan entstehende Werke.

Es musizieren:

Alessandro Vicard (Kontrabass)

Mara Kolibri, Vokalperformance

Reflektion Trio (Zeitgenössische Kammermusik-Improvisation):

Sylvia Kimiko Krutz (Klavier), Eirini Krikoni (Violine), Jake Mann (Klarinette)

Walter Baco, Kurz-Improvisation sowie literarische Texte

Reservierung via Online-Formular auf www.rotersalon.at (mit Sitzplatzauswahl)

 

Do.  25.11.21. - 19.30 Roter Salon/OESTIG – Saal
Wipplingerstraße 20 1010 Wien Eintritt frei – Spenden erbeten
Die Rote Brille, Kammerkonzert, kuratiert von Walter Baco
Der Impro-Parcours. Musik ohne Noten. Es musizieren zwei Trios:
CALL OUR SHIFTS
Gloria Damijan (Berimbau, Percussion)
Michael Franz Woels (Berimbau, Percussion)
Herbert Lacina (12 String Bass)
WERKEN
Sarah Buchner (Stimme)
Max Arsava (Klavier)
Sebastian Langer (Bass Clarinet)
sowie
Walter Baco (Klavier, Poesie)
Reservierung: www.rotersalon.at (mit Sitzplatzauswahl)

Do. 31.3.22 -  19.30 Roter Salon/OESTIG – Saal

Wipplingerstraße 20 1010 Wien Eintritt frei – Spenden erbeten

Die Rote Brille. Der Impro-Parcours. Musik ohne Noten.

 

Es musizieren: Duo Noid / Matija Schellander: Noid, Cello und Matija Schellander, Kontrabass, Juun (Pianoguts), Trio KarglLandlZach (Stimmen), Walter Baco (Klavier und Poesie)

Kuratiert von Walter Baco

Reservierung: www.rotersalon.at (mit Sitzplatzauswahl)

Wettbewerb entschieden.

Die Gewinner des 2020 erstmals stattfindenden Musik-Improvisations-Wettbewerbs „Impro-Parcours“ stehen fest. Insgesamt hatten 25 Einzelkünstler oder Ensembles verschiedener musikalischer Genres Projekte eingereicht.

Die Sieger sind: „trio bunt“ (Johanna Mayr, Nadja Stiegler und Xenia Rubin),

der Saxofonist Andrej Prozorov und das „duo clearobscure“ (Aleksandra Bajde und Emre Sihan Kaleli).

Das Preisgeld besteht aus einem Auftrittshonorar von 400.- Euro pro Musiker. Initiiert wurde der Wettbewerb von dem Komponisten und Autor Walter Baco, der den Abend mit einer poetischen Kurz-Performance eröffnen wird.

Preisträgerkonzert

Do.  8.10. 20  19.30  Cafe Prückel, Souterrain, Stubenring 24, 1010 Wien  
Der Impro-Parcours. Konzert der Preisträger:
„trio bunt“ (Johanna Mayr, Nadja Stiegler und Xenia Rubin)
Andrej Prozorov, Saxofon
„duo clearobscure“ (Aleksandra Bajde und Emre Sihan Kaleli)
Klavier-Improvisation und Literatur von Walter Baco
Kuratiert von Walter Baco, eine Cooperation der KulturAG mit der Orchesterwelt
Wegen der durch Corona verursachten Einschränkungen ist eine Reservierung unter leitung@orchesterwelt.at erforderlich.

Eintritt: freie Spende.

 

 

 

Die rote Brille ist eine Veranstaltungsreihe des Vereins KulturAg, die von der Östig LSG (Österreichische Interpretengesellschaft) gefördert wird.

www.kulturag.com   kulturag@kulturag.com